Die schönsten Kurorte Deutschlands

Kurorte in Deutschland

Der deutsche Tourismus ist für vieles bekannt: Die Coolness von Berlin, die Eleganz der Münchner Innenstadt oder die Schönheit des Hamburger Hafens sind nur einige davon. Abseits der Metropolen nutzen jedoch auch viele Menschen die heilsame Atmosphäre von Kurorten, die sich im ganzen Land finden lassen. Insgesamt wurden mehr als 350 Ortschaften mittlerweile mit dem Prädikat ausgezeichnet. Doch welche sind die schönsten davon und was kann man dort erleben?

Was sind Kurorte eigentlich?

Deutschland ist für seine zahlreichen Kurorte weltbekannt. Damit sich eine Region als solches bezeichnen kann, müssen gewisse klimatische oder natürliche Bedingungen vorherrschen, die für Entspannung sorgen oder die Gesundheit verbessern. Kurbäder verfügen etwa über thermale Quellen, die aus den Tiefen der Erde entspringen und mit verschiedenen Mineralien angereichert sind, Luftkurorte besitzen eine besonders gute Luftqualität und befinden sich meist fernab von Verkehr und Industrie. 

Kurorte, die direkt am Wasser liegen und ihre heilende Wirkung aus dem Meer ziehen, werden wiederum als Seebäder bezeichnet – so z.B. das Ostseebad Scharbeutz. Es gibt also viele verschiedene Arten von Kurorten, die für unterschiedliche Bedürfnisse geeignet sind. Der Besuch einer solchen Region kann verschiedene Gründe haben: Manche Menschen fahren gezielt in Kurbäder, um körperliche Beschwerden zu behandeln oder sogar eine aufwendige Rehabilitation vor Ort zu machen, andere genießen einfach die entspannende Effekte der natürlichen Heilmittel.

5 Kurorte

Diese fünf Kurorte sind einen Besuch wert

Mit mehr als 350 verschiedenen Kurorten stehen Urlauber natürlich vor der Qual der Wahl. Einige Kurorte sind für ihre atemberaubende Schönheit oder ihre großartigen Behandlungsmöglichkeiten bekannt, manche erlangten sogar den Status als UNESCO Weltkulturerbe. Wir sehen uns fünf Kurorte genauer an, die einen Besuch definitiv wert sind:

  • Bad Kissingen: Eine der bekanntesten und schönsten Orte Deutschlands ist sicherlich das bayrische Bad Kissingen. Die Region begeistert durch ihre traditionsreichen Gebäude, in denen die Geschichte noch förmlich gespürt werden kann. Neben dem ältesten Kurgarten besitzt Bad Kissingen besonders heilsame Moor- und Mineralheilbäder.
  • Bad Elster: In Bad Elster finden sich Besucher in einem Jugendstil-Märchen wieder. Im historischen Albert-Bad können entspannende und heilsame Moorbäder genommen oder in der Thermalsole geschwommen werden. Auch Trinkkuren versorgen den Körper mit vielen Mineralstoffen.
  • Ostseebad Scharbeutz: Die heilsame Kraft des Wassers kann nicht nur durch Thermalquellen genossen werden, sondern auch direkt am Meer. Neben seiner wunderschönen, naturbelassenen Strände, begeistert Scharbeutz ebenfalls mit einer Therme, in der zahlreiche Behandlungen und Heilangebote genutzt werden können.
  • Bad Homburg: Auch in Bad Homburg, unweit von Frankfurt entfernt, kann man eine förmliche Zeitreise antreten. Einige Orte wie der Kurpark sind dort mittlerweile denkmalgeschützt, sodass sie auch zukünftigen Generationen erhalten bleiben können. Gleichzeitig besticht das Kurbad mit einem traumhaften Landgrafenschloss und einer wunderschönen Altstadt. Natürlich sind auch hier die thermalen Quellen das Highlight jedes Besuchs.
  • Garmisch-Partenkirchen: Eigentlich ist Garmisch-Partenkirchen als beliebter Skiort bekannt, vielen Besuchern ist allerdings gar nicht bewusst, dass die Region auch als heilklimatischer Luftkurort Das hat mit der besonders hohen Luftqualität in der bergigen Region zu tun. Gleichzeitig sorgt die unberührte Natur für tiefgreifende Erholung und ermöglicht, dass der gesamte Alltagsstress einmal abfallen kann. Nach langen Wanderungen sorgen Kneippanlagen für die perfekte Entspannung der Glieder.

Unterhaltungsangebot: Spielbanken in vielen Kurorten

Urlaubern ist vielleicht schon des Öfteren aufgefallen, dass man in zahlreichen Kurorten eine Spielbank vorfinden kann – z. B. in Bad Kissingen und Bad Homburg. Das hat historische Gründe: Spielbanken in Kurorten wie Wiesbaden haben eine Geschichte, die bis ins 18. oder 19. Jahrhundert zurückgeht. Damals reisten viele Adelige aus ganz Europa im Sommer in die deutschen Kurorte, um dort zu entspannen oder ihre Gesundheit zu verbessern. Eine beliebte Freizeitaktivität war damals das Spielen im Casino, weshalb es besonders häufig vorkommt, dass ein Kurort über eine historische Spielbank verfügt. Noch heute werden viele dieser Casinos betrieben und laden Besucher zu verschiedenen Tisch- und Automatenspielen ein.

Die moderne Casinoszene verlagert sich allerdings auch in die Online Welt, da die Digitalisierung weiter ihren Lauf nimmt. Spieler können auf digitalen Plattformen eine große Auswahl an Slots finden, die mit unterschiedlichen Spielmechanismen, Designs und Themen ausgestattet sind. Durch das virtuelle Angebot sind Spieler nicht mehr auf den Besuch vor Ort angewiesen, sondern können ihre Games überall mitnehmen. Trotz der Digitalisierung der Spielebranche spricht natürlich trotzdem nichts gegen einen Besuch der Spielbanken im Urlaub. Schließlich entspannte so schon der europäische Adel. 

Deutschland besitzt eine Vielzahl an wunderschönen Kurorten, die Erholung versprechen. Bei unserer Auswahl kann man eigentlich gar nichts falsch machen. Hier kann man sich auf Entspannung pur einstellen und einfach die Seele baumeln lassen.

Über Andreas Kirchner 113 Artikel
Andreas Kirchner ist der Herausgeber des Online Magazins scharbeutz-magazin.de - Unser Ziele ist es Urlauber rund um den Ort Scharbeutz sowie die Ostseeküste ausführlich zu informieren. Von den beliebtesten Ausflugsziele bis hin zu den besten Ferienwohnungen. Unser Ziel ist es, Sie bestmöglich rund um Scharbeutz zu informieren.