Reiterstrand Scharbeutz

Reiterstrand Scharbeutz

Hoch zu Ross am Scharbeutzer Strand

Die Lübecker Bucht bzw. Scharbeutz ist das Mekka für Erholung am Strand – in jeder Form, die man sich vorstellen kann. Ebenso, wie Sie lange Spaziergänge zu Fuß machen können, können Sie sich auch in den Sattel schwingen und hoch zu Ross begeben, denn hier ist es noch erlaubt im Gegensatz zu vielen anderen deutschen Ständen. Mehr noch: Reiter sind im Zeitraum von Oktober bis März sogar herzlich willkommen!

Reiter lieben den Strand in Scharbeutz
Und Pferde lieben das Wasser in Scharbeutz
Pony am Strand in Scharbeutz

Reiten am Strand von Scharbeutz ist etwas Besonderes      

Wenn Sie sich über das Reiten an der Lübecker Bucht informiert haben, haben Sie mit Sicherheit auch schon gehört, dass die meisten Reiter von dem Reiterstrand Scharbeutz schwärmen, und sich gefragt, warum das eigentlich so ist.

Zum einen liegt Scharbeutz direkt im Zentrum, sodass Sie sich entscheiden können, auch zum Timmendorfer Strand oder Haffkrug zu reiten – alle Strände bieten ihre kleinen Besonderheiten, besonders was den Ausblick, die Gastronomie und die kleinen Läden angeht.

Zum Reiten eignet sich der Reiterstrand Scharbeutz aber vor allem deswegen, weil dieser sehr breit und flach wird, wenn die Ebbe eintritt. Es gibt zudem wenig feste Hindernisse, die Pferd und Reiter stören könnten.

Es ist also kein Wunder, dass sogar Pferdesportler aus anderen Gegenden extra angereist kommen, um in dieser schönen und reiterfreundlichen Umgebung ihrem liebsten Hobby nachzugehen.

So verhalten Sie sich richtig mit Ihrem Pferd am Strand in Scharbeutz

Der Reiterstrand Scharbeutz ist für Sie von Oktober bis März geöffnet. Ab Ende März beginnt die Badesaison, was bedeutet, dass das Reiten dann nicht mehr gestattet ist. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass auch das Überqueren der Promenade erlaubt ist, auf ihr allerdings nicht aktiv geritten werden sollte, um sie nicht zu beschädigen.

Außerdem wird darum gebeten, sich rücksichtsvoll gegenüber allen Strandgästen zu verhalten. Der Scharbeutzer Strand ist grundsätzlich sehr gepflegt – und das soll dieser auch bleiben. Daher bittet man Reiter in Scharbeutz, eventuell anfallende Pferdeäpfel selbst wegzuräumen – eigentlich eine Selbstverständlichkeit.

Mittlerweile hat sich Scharbeutz auch in den kalten Monaten zu einem beliebten Reiseziel gemausert, sodass dennoch viele Menschen am Strand unterwegs sind und entsprechende Vorsicht geboten ist, wenn Sie nicht alleine sind.

Reitstall und Ferienwohnung verbinden

Möchten Sie einen richtigen Reiterurlaub machen, können Sie sich auch an einen der Reitställe wenden, denn viele von ihnen vermieten auch Ferienwohnungen, sodass Sie weder eine lange Anfahrt haben noch einen Mehraufwand beim Buchen und Organisieren Ihres Urlaubs.

Die Reitställe bieten nicht nur das Erlernen des Reitsports an, sondern auch qualifizierten Unterricht in den Disziplinen Springen und/oder Dressur. Sind Sie noch nicht fit genug für einen eigenen Ausritt oder wünschen sich eine erfahrene Begleitung, können Sie auch an geführten Ausritten teilnehmen.

Sie sehen – für jeden ist etwas dabei, der das Glück auf dem Rücken eines Pferdes sucht (oder bereits gefunden hat).

Preise fürs Reiten in Scharbeutz

  • Strandausritt: ca. 20 – 40 Euro
  • Boxmiete (pro Pferd): ca. 25 Euro