Tauchplatz Steinfeld Scharbeutz

Tauchplatz Steinfeld Scharbeutz

Der Strand in Scharbeutz bietet eine Menge Möglichkeiten, einen schönen Tag fernab vom Schwimmen und Relaxen in der Sonne.

Neben dem Reiterstrand und dem Stand Up Paddling können Sie beispielsweise auch Tauchen gehen. Besonders bietet sich dafür der Tauchplatz Steinfeld an, über den Sie hier mehr erfahren.

Die Ostsee zum Tauchen

Die Ostsee ist wunderschön, keine Frage. Aber wussten Sie auch, dass sie das größte Brackwassermeer der Erde ist? Brackwasser wird das Wasser genannt, welches einen Salzgehalt von 0,1 % bis 1 % besitzt und dazu auch einen sehr niedrigen Sauerstoffgehalt. Aufgrund dessen ist die Ostsee leider nicht besonders vielfältig und bunt, was Flora und Fauna angeht – was allerdings nicht bedeutet, dass es unter der Meeresoberfläche nichts zu entdecken gäbe.

Taucher haben die Ostsee und ihre Meereswelt schon lange für sich entdeckt, denn auch unsere heimischen Fische sind interessant zu beobachten, wenngleich sie nicht so farbenfroh wie z. B. ein Clownfisch sind.

Wer auf einen Tauchgang an der Ostseee Lust hat, kann sich unter anderem auf

  • Dorsche
  • Aale
  • Plattfische
  • Seehasen
  • Seenadeln
  • Seestichlinge
  • Seeskorpione
  • Seegras
  • Seenelken
  • Strandkrabben
  • Ohren- und Haarquallen
  • Braunalgen
  • Ostseegarnelen
  • und vieles mehr

freuen.

Der Tauchplatz Steinfeld in Scharbeutz

Der Tauchplatz Steinfeld bietet Steinfelder, Seegraswiesen und Sandboden, der vielen Tieren Lebensraum bietet. Vor allem im Frühjahr, und wenn Sie sich auf 8 bis 9 Meter Wassertiefe einlassen, können Sie beispielsweise Seehasen bei der Jungtierpflege beobachten, während das ganze Jahr verschiedene Algen, Klippenbarsche und Aale zu sehen sind.

Die Strömung sorgt außerdem – je nachdem, wie sie ausfällt – für ein buntes Treiben der Ohren- und gelben Haarquallen. Von den gelben Haarquallen sollten Sie sich fernhalten, denn ihre Tentakeln löschen allergische Reaktionen aus, die sich wie eine Verbrennung anfühlen.

Grundsätzlich ist dazu zu raten, den Meeresbewohnern aus dem Weg zu gehen und diese nicht zu stören oder anzufassen, wenn es sich vermeiden lässt.

Der Sandboden erstreckt sich bis auf 2 Meter Tiefe, während die Seegraswiese auf bis zu 6 Meter kommt. Dort endet auch die Badezone und das Steinfeld mit bis zu 9 Metern Tiefe beginnt.

Details zum Tauchplatz Steinfeld Scharbeutz

  • Location

Direkt an der Ostseetherme vom Strandzugang Nr. 2

  • Strömung

Stark

  • Anfahrt und Parkplätze

Von der A 1 (Lübeck-Puttgarden) Abfahrt Ratekau, über die B 76 Richtung Scharbeutz. Parkplätze sind hinter der „Ostseetherme“ vorhanden, aber kostenpflichtig